Ausflugstipps in Oberwart & der Region

Stadt Oberwart

Oberwart ist mit 7.600 Einwohnern die größte Stadt des Südburgenlandes und hat im Laufe der Jahrzehnte an wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung gewonnen. Die Bewohner der Stadtgemeinde und auch die zahlreichen Gäste genießen hier eine bunte Vielfalt. Und das in jeder Hinsicht, denn Oberwart hat sich als Wirtschaftsstandort, Messe- und Einkaufsstadt, aber auch als Schul- und Sportstadt einen Namen gemacht.

www.oberwart.gv.at

Einkaufen in Oberwart - EO

Das eo Einkaufszentrum in Oberwart vereint Shopping- und Freizeiterlebnis mit über 50 führenden Top-Handelsbetrieben, hochwertiger Gastronomie und einem großen Dienstleistungsangebot. Für die Gäste aus den zahlreichen Kur- und Thermenhotels ist das eo Einkaufszentrum ein willkommenes Highlight als Freizeitdestination während ihres Aufenthaltes in der Region. Über 2,6 Mio. Besucher pro Jahr schätzen das große Angebot ebenso wie das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm im eo Einkaufszentrum in Oberwart.
www.eo.at

Therme & Golf Bad Tatzmannsdorf

Das AVITA Resort lockt mit einer vielfältigen Beckenlandschaft mit über 2.000 m² Wasserfläche. 20 Wohlfühlsaunen im Sauna Garten Eden und AVITA Lady´s Spa lassen Sauna-Herzen wahrlich höher schlagen! NEU: Die Uhudler-Sauna - eine Liebeserklärung an die Spezialität aus dem Südburgenland - sowie Österreichs erste Schneesauna sorgen für ein wohliges Erlebnis.

Die reizvolle Landschaft und das milde pannonische Klima machen das Golfen in Bad Tatzmannsdorf nahezu zu einem ganzjährigen Vergnügen. Der Reiters Golf & Country Club liegt nur etwa 10 Minuten von Oberwart entfernt.

www.avita.at
reitersgolfresort.at/

Messen & Events

Es finden in der Messe Oberwart übers ganze Jahr zahlreiche Messe und Events statt.

Aktuelle Infos unter:
www.facebook.com/messeow/
www.burgenland-messe.at/

Baumwipfelweg Markt Neuhodis

In luftiger Höhe bewegen Sie sich durch die Baumwipfel, genießen die herrliche Aussicht und lauschen den verscheidensten Vogelstimmen.

Auf 500m Länge stehen 11 Türme, die bis zu 20 Meter hoch und mit Holzbrücken verbunden sind. Der Weg ist so gestaltet, dass er auch von blinden Personen, sowie von Rollstuhlfahrern benützt werden kann. In luftiger Höhe sollen sie die Natur erleben und unvergessliche Eindrücke davon mit nach Hause nehmen.

Falls die frische Waldluft sie hungrig, durstig oder müde macht, sind sie herzlich Willkommen im Stüberl des Baumwipfelweges, wo Snacks für zwischendurch, Limonaden und saisonale Spezialitäten, wie etwa Glühwein im Winter auf Sie warten!

Ein Mann im Go Cart mit Helm

Speedarena Rechnitz

Alle Adrenalin-Junkies sind auf Österreichs größter und modernster Leihkartbahn, der Speedarena Rechnitz, bestens aufgehoben. Die beiden Strecken, geplant nach CIK- und FIA-Richtlinien, sind 1.007 m und 970 m lang.
Auf dem 50.000 m² großen Areal sind Privatfahrer und Hobbypiloten willkommen. Für Kinder und Erwachsene stehen verschiedene Leihkarts zur Verfügung. Kartfahren im Südburgenland.

Der neue "Race Club" bietet in einem modernen, unvergleichlichen Ambiente nicht nur einen hervorragenden Blick auf die Renngeschehnisse, sondern auch die nötige Erfrischung sowie Snacks nach dem Motorsport.

Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 20 Uhr

www.speedarena.at

Zwei Männer, die in die Ferne schauen, blauer Himmel

alpannonia® - grenzenlos weit wandern

Vom Semmering bis in die pannonische Ebene führt ein Weg voller Abwechslung und Attraktionen der Natur: alpannonia®.

In Kooperation der drei Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Burgenland mit dem Nachbarland Ungarn wurde ein insgesamt 120 km langer erlebnisreicher Höhen- und Panoramaweg geschaffen. Zahlreiche Zubringerwege und öffentliche Straßen erleichtern den Einstieg. Gepäckstransport sowie Personentransport vom und zum Hauptweg sind möglich. Die gesamte Tour führt in sieben Tagesetappen (à 15-22 km) vom alpinen Raum des Semmering über die waldreiche Mittelgebirgslage des Bernsteiner und Günser Gebirges bis in die Weingärten bei Köszeg.   

www.alpannonia.at

Burgansicht von der Vogelperspektive

Burg Schlaining

Die Burg Schlaining gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Österreichs.
Der ursprünglich gotische Bau wurde im Lauf seiner Entwicklung durch Zubauten im Stil der Renaissance und des Barock ergänzt.
Im Innenhof der Burg steht ein mächtiger Bergfried mit bis zu 8 m dicken Mauern, welchen man auch begehen kann. Mit der burgenländischen Landes-Ausstellung "Krieg oder Frieden - Vom Kult der Gewalt zur Kultur des Friedens" wurde im Jahr 2000 begonnen, das Friedensmuseum aufzubauen.

www.friedensburg.at

Burg und Kirche, Ansicht von weiter weg, Nebel

Ritterburg Lockenhaus

Die Burg Lockenhaus wurde um das Jahr 1200 über dem Tal der Güns erbaut und trug anfangs den Namen Leuca.
Heute gilt Sie als letzte echte Ritterburg Österreichs. Romanische und gotische Bauweise, Krypta und andere Details aus dem 13. Jahrhundert zeugen von hoch entwickeltem Kunstempfinden. Die Ritterburg, im Herzen des Naturparks Geschriebenstein gelegen, ist seit jeher ein imposanter Anziehungspunkt.

Lernen Sie die Burg bei einer der Ausstellungen und Führungen kennen.

  • Historische Burgführung: ca. 1h (ab 15 Personen)
  • Templerführung mit Hr. Gerhard Volfing
  • Erlebnis-Burgführung mit dem Verein Prima Nocte
  • Blutgräfinnen Führungen mit Hr. Gerald Axelrod
  • Fledermausführungen Führungen: Jeden Samstag, 11:00

Termine & Anfragen unter der Telefonnummer: 02616/23 940
www.ritterburg.at


Weitere Sehenswürdigkeiten unter:

www.oberwart.gv.at